Logo-Sued
Sie befinden sich hier: Start » Wir über uns » Marketing

Marketing

Marketingkonzept

Als wir uns im Jahre 2004 entschieden, professionelles Marketing zu betreiben, gab es auch einige kritische Stimmen aus der Mitgliedschaft. Aussagen wie »wir verfolgen doch gemeinnützige Ziele, da braucht man doch kein Marketing« oder »Marketing ist eine Strategie aus der Wirtschaft, sie hilft Kunden zu gewinnen bzw. zu binden, wir aber haben es doch mit Mitgliedern zu tun« gab es viele. Nach eingehender Prüfung der vielen Argumentationen haben wir uns dann für folgenden Umgang mit dem Thema Marketing entschieden.

Für uns war der Sportmarkt in Bremen die Realität, uns war klar, dass uns unsere Gemeinnützigkeit nicht vor dem Wettbewerb schützen würde. Gerade auf dem Freizeitmarkt, dazu zählen wir auch Tennis, hat sich in den letzten zehn Jahren einiges bewegt. Fitnessstudios sind wie Pilze aus dem Boden geschossen, Insportarten, Spa- und Wellnesstempel sorgen für ein abnehmendes Interesse an und in Vereinen. Im Gegensatz zu den meisten Vereinen sind die meisten Freizeitcentren mit professionellen Marketingabteilungen besetzt, die ständig für Produktneuheiten sorgen, Preisdifferenzierungen exakt auf ihre Kunden zuschneiden, ihre Vorteile in allen Medien präsentieren und auch noch aktiv Kunden ansprechen.

Anstatt also zu glauben, dass Mitglieder von alleine durch unsere Clubeingangstüren laufen, versuchen wir durch professionelles Marketing uns diesem Wettbewerb zu stellen. Für diese Aufgabe steht fürr uns mit Dietrich Otto ein  Experte auf dem Gebiet Marketing und Management im  Tennisverein Süd zur Verfügung .

Bevor wir allerdings auf unsere Kunden (Mitglieder, Sponsoren, Medien) losgestürmt sind, haben wir ein detailliertes Konzept ausgearbeitet.

Bestandteile des Marketingkonzeptes sind:

  • Markt-, Konkurrenz- und Mitgliederanalyse
  • Festlegung von Zielen und durchzuführenden Maßnahmen
  • Umsetzung der geplanten Maßnahmen, Kontrolle und Nachbereitung

 

Ehrgeizige Ziele eines jeden Vereins kosten Geld, sei es im Sport, Investitionen in die Tennisanlage oder aber im gesellschaftlichen Angebot des Clubs. Das Geld für zusätzliche Aktivitäten und Investitionen darf jedoch nicht aus dem laufenden Haushalt (aus Mitgliedsbeiträgen) kommen, sondern muss fremdfinanziert werden.

In unserem Verein kennen wir folgende Fremdfinanzierungsmöglichkeiten

  • Sponsoring
  • Werbung
  • Zuschüsse


Sponsoring

Einen sehr großen Anteil unserer Vermarktungsstrategie nimmt das Sponsoring ein. Im Gegensatz zum Spendenwesen fordern Sponsoringgeber vom Sponsoringnehmer eine Gegenleistung ein.

Sponsoring basiert also auf dem Prinzip Leistung und Gegenleistung. Durch unseren Ansprechspartner Dietrich Otto, der Kernkompetenz im Bereich Sponsoring hat, gehen wir in der Sponsorensuche sehr professionell vor. Bevor eine konkrete Ansprache an den Sponsoringgeber erfolgt, findet zuerst eine eingehende Analyse des zu akquirierenden Partners statt. Dabei stehen neben der Leistung des Sponsoringgebers auch die Branche und der Nutzen einer Partnerschaft im Fokus der Betrachtung.

Zur Zeit bieten wir folgende Leistungen potentiellen Partnern an:

  • Sponsor einer Turnierveranstaltung
  • Sponsor der Regionalligamannschaften
  • Sponsor von gesellschaftlichen Veranstaltungen
  • Sponsor für den Nachwuchsbereich

Mit jedem dieser Bereiche verfolgen wir eine festgelegte Sponsoringstrategie und haben klare Sponsoringziele für uns verfasst. Klar ist auch, dass die Gegenleistung für die Sponsoren in den diversen Bereichen differenziert werden muss.

Haben wir den passenden Partner gefunden, binden wir ihn über einen Sponsoringvertrag an den Verein. Unser Verein  kümmert sich persönlich um die Einhaltung des Vertragsinhaltes. Immer wieder stellen wir fest, dass der persönliche Kontakt zu den Sponsoren über die Verlängerung und Intensität des Engagements entscheidet, deshalb liegt es uns sehr am Herzen, den persönlichen Kontakt zu dem Partner beizubehalten und auch zu pflegen. Zur Zeit betreut unser Verein  Premiumpartner, Geschäftspartner und zahlreiche Werbepartner. Das Ergebnis unserer Mühen sind  Mehreinnahmen, die uns für unsere ehrgeizigen Ziele zu Verfügung stehen.

Werbung

Neben dem Sponsoring nimmt die Werbung einen großen Teil unserer Vermarktungseinnahmen ein. Anzeigen im Clubjournal, Logopräsenz auf Banden, Sponsorenwände, Fahnen, Briefpapier etc. werden von potentiellen Werbern angeboten. Hierbei bedienen wir uns ebenfalls der Personalstärke der Agentur, sind aber zudem über Mitglieder und Vorstandsmitglieder am Markt aktiv.

Zuschüsse

Leider sind Zuschüsse in den vergangenen Jahren immer mehr zurückgegangen. Dennoch versuchen wir die gegebenen Ressourcen möglichst optimal auszuschöpfen. Unser Vorstand kümmert sich um sämtliche Förderangelegenheiten, angefangen mit der Recherche bis hin zur Antragsstellung. Durch das akribische Engagement haben wir in den letzten Jahren hervorragend in unsere Tennisanlage investieren können.

Neben Zuschüssen der öffentlichen Hand sind wir stets bemüht bei Förderpreisen aus der Wirtschaft aktiv zu sein.  Dieses Geld wird dannr zielgerichtet in Jugendprojekte investiert.