Logo-Sued
Sie befinden sich hier: Start » Wir über uns » Vereinschronik

Vereinschronik

21. April 1972

Vereinsgründung mit 51 Gründungsmitgliedern; Initiator Johann Naumann wird zum 1. Vereinsvorsitzenden gewählt;
Eintragung ins Vereinsregister am 6. Juli 1972

Januar 1973

Mitgliedschaft im Tennisverband Nordwest und im Landessportbund Bremen

2. Juni 1974

Herrichtung zweier provisorischer Hartplätze auf einem Huchtinger Schulhof; 140 Mitglieder

20. Juni 1975

Einweihung der ersten 4 Rotgrandplätze auf der Anlage am Hohenhoster Weg; 200 Mitglieder

7. September 1976

Baubeginn des Vereinsheims mit dem Sanitärtrakt; 429 Mitglieder

7. März 1977

Beschluss der Mitgliederversammlung zum Bau einer 3-Feld-Halle und zusätzlicher Außenplätze

30. September 1977

Einweihung der erweiterten Tennisanlage mit nunmehr 9 Rotgrandplätzen, und einer 3-Feld-Tennishalle mit Vereinsheim 
590 Mitglieder

September 1977

TV-Süd Schallplatte "Auf dem Tennisplatz..." aus Anlass der EinweihungLied
 zur Hörprobe

12 April 1979

Einweihung einer Ballwand aus Eisenbeton

28. April 1980

Hans-Georg Schriever-Abeln wird zum 1. Vorsitzenden gewählt

15 Mai 1980

Eröffnung der Rotgrandplätze Nr. 10 und 11 und des Kinderspielplatze

5. Oktober 1981

Einweihung des erweiterten Sanitärtraktes

ab 1981

Konzentration auf Tennis als Freizeit- und Leistungssport.
Aufstieg der 1. Damen- und Herren-Mannschaften bis in die Nordwestliga
Erfolgreichste Jugendarbeit innerhalb des Tennisverbandes

20. April 1982

Der TV Süd begeht sein 10. Vereinsjubiläum und hat jetzt 595 Mitglieder

17. Mai 1982

Paul Bielefeld wird zum 1. Vorsitzenden gewählt

21. Oktober 1985

Klaus-Hinrich Meyer wird zum 1. Vorsitzenden gewählt

Juli 1988

1. Internationales Jugendturnier der AK 3 um den "Bremen Cup" auf der TVS-Anlage.
Der TV Süd wird vom DTB mit der Ausrichtung dieses Turniers für 4 weitere Jahre bis 1991 beauftragt.

Februar 1993

Umgestaltung des Vereinsheims zur Förderung des geselligen Vereinslebens

18. April 1994

Die Mitgliederversammlung beschließt erstmals eine Beitragserhöhung.
An den Gebäuden sind größere Reparaturen durchzuführen.
659 Mitglieder (Höchststand)

1. Mai 1994

Eröffnung der Sommersaison mit Live-Jazzmusik und Grillfest. Diese Veranstaltung wird auch 
heute noch jeweils am 1. Mai für Mitglieder und Gäste mit großem Erfolg durchgeführt.

20. April 1997

Der TV Süd begeht sein 25-jähriges Jubiläum mit einem großen Festball im Grollander Krug

11. März 1998

Vereinsgründer Johann Naumann wird erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt

21. März 2002

Friedhorst Kriebisch wird zum 1. Vorsitzenden gewählt

2005

14 Mannschaften im Erwachsenenbereich und 14 Jugendmannschaften
nehmen im Sommer am Punktspielbetrieb teil.
Freizeitgruppen pflegen den Kontakt zu befreundeten Vereinen,
u.a. nach Sopot/Danzig und Greifswald.
ca. 460 Mitglieder

11.Sept. 2005

Eröffnung eines neuen Multifunktionsplatzes (Platz 12) mit Allwetterbelag.
Dieser Platz verfügt über ein in der Höhe verstellbares Netz und ist geeignet für Tennis, Badminton,
Korb- und Basketball, Volleyball sowie Kleinfeldfußball.

Sommer 2006

Kooperationsabsprachen mit Schulen des Stadtteils Huchting und dem TV Süd.

Sommer 2010

TV Süd ist leistungsstärkster Tennisverein im Nordwestverband (Erhebung des Verbandssportwartes 
unter Einbeziehung aller gemeldeten Mannschaften im Spielbetrieb)

22. Januar 2011

Einweihung des Multifunktionsraumes als Anbau und Erweiterung der Vereinsgaststätte

Mai 2011

Die Herren 30 des TV Süd spielen in der Regionalliga Nord/Ost

19. März 2012

Frank Ungethüm wird zum 1. Vorsitzenden gewählt

1. Mai 2012

Der TV Süd feiert sein 40-jähriges Jubiläum

März 2014

Friedhorst Kriebisch wird zum 1. Vors. gewählt, Mathias Müller übernimmt das Amt des 2. Vors.

Juni 2014

Auftaktveranstaltung zur Kooperation mit Kindergärten des Stadtteils

Sommer

 2014

Einführung eines neuen Trainingskonzeptes bestehend aus Basis-Förder- und Leistungstraining sowie Leistungsverstärkung im Herrenbereich

September

2014

Die Herren 30 und die Herren 50  qualifizeren sich für die Nordliga